Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Gültigkeit der AGB, Änderung der AGB

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB”) gelten für alle von „Freufi“ angebotenen Leistungen und erbrachten Dienste. Der Nutzer erkennt die AGB mit Eingabe seiner Daten bei der Registrierung für die Dienste von Freufi an. Der Nutzer willigt ein, über Änderungen der AGB nur per E-Mail an die vom Nutzer zuletzt bekannt gegebene E-Mail-Adresse, informiert zu werden. Sie gelten als genehmigt, wenn der Nutzer nicht innerhalb von vier Wochen nach Bekanntgabe schriftlich oder in Textform widerspricht. Auf diesen Umstand sowie auf die geänderten Bedingungen der AGB wird Freufi bei der Änderungsmitteilung gesondert hinweisen. Die Änderungen werden hierbei entsprechend hervorgehoben.

Freufi ist nutzbar von Volljährigen und von Personen die mindestens 14 Jahre jung sind mit der Zustimmung der Erziehungsberechtigen.

Freufi ist nicht für gewerbliche Zwecke nutzbar.

  1. Dienstleistungen von Freufi

2.1 Die Dienste von Freufi bieten dem Nutzer die Möglichkeit mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen. Dazu bietet Freufi die folgenden Dienste an:

Der Nutzer hinterlässt in den Datenbanken von Freufi seine Kontaktdaten. Dadurch ermöglicht er Freufi, bei anderen Menschen, die sich ebenfalls registriert haben, nach geeigneten Freunden zu suchen. Die Nutzer haben nicht selber die Möglichkeit zu suchen, diese Aufgabe übernimmt Freufi!

Die Daten werden entsprechend den Datenschutzbestimmungen verarbeitet.

2.2 Freufi wird seine registrierten Nutzer auf den Internet-Seiten und per E-Mail über Angebote, Neuerungen und allgemeine Themen informieren.

2.3 Freufi gestaltet die Struktur seiner Internetseiten derart, dass die Suchmaschine „Google“ (und andere) bei ihrem regelmäßigen Abtasten der Seiten Informationen über angelegte Gruppen und Veranstaltungen gewinnen kann. Einen Zugriff auf die Kontaktdaten der Nutzer erhalten die Suchmaschinen nicht. Details hierzu sind in den Datenschutzbestimmungen geregelt.

Freufi erhöht damit das Potenzial, den Gruppen und Veranstaltungen mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen.

  1.  Datenerfassung, Verwendung, Einstellung und Veröffentlichung von Inhalten

3.1 Voraussetzung für die Dienste von Freufi ist die Erfassung und Pflege der persönlichen Kontaktdaten der Nutzer durch diese selbst. Art, Umfang und Verarbeitung der Daten ist in den Datenschutzbestimmungen geregelt.

3.2 Freufi prüft alle Nutzerdaten mindestens auf Plausibilität. Fahrlässig oder vorsätzlich unrichtige Eingaben führen dazu, dass Freufi diese nicht aufnimmt und somit kein Kontaktwunsch zustande kommen kann.

3.3 Der Nutzer ist verpflichtet, die eigenen Daten auf Vollständigkeit und Korrektheit zu prüfen. Änderungen der persönlichen Daten (insbesondere der Kontaktdaten) sind über die zur Verfügung gestellten Dialoge vorzunehmen.

3.4 Es ist dem Nutzer untersagt, beleidigende oder verleumderische Inhalte zu verwenden, einzustellen, zu veröffentlichen oder auf entsprechendes Material auf einer Drittwebseite zu verlinken, unabhängig davon, ob diese Inhalte andere Nutzer, Freufi-Mitarbeiter oder andere Personen oder Unternehmen betreffen, sittenwidrige, pornografische oder gegen Gesetze, insbesondere Jugendschutzgesetze, verstoßende Inhalte zu verwenden, einzustellen, zu veröffentlichen oder auf entsprechendes Material auf einer Drittwebseite zu verlinken oder pornografische oder gegen Gesetze, insbesondere Jugendschutzgesetze, verstoßende Produkte zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben, gegen geltende Gesetze zu verstoßen oder zu Gesetzesverstößen aufzufordern oder auf entsprechende Beiträge zu verlinken, andere Nutzer unzumutbar (insbesondere durch SPAM) zu belästigen (vgl. § 7 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, UWG), gesetzlich (z.B. durch das Urheber-, Marken-, Patent-, Geschmacksmuster- oder Gebrauchsmusterrecht) geschützte Inhalte bzw. geistige Eigentumsrechte Dritter zu verwenden, einzustellen oder zu veröffentlichen, ohne dazu berechtigt zu sein, oder Waren oder Dienstleistungen zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben, sowie wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen oder zu fördern, einschließlich progressiver Kundenwerbung (wie Ketten-, Schneeball- oder Pyramiden-Systeme). Dieses gilt auch im Schriftverkehr (E-Mail, Post, usw.) im Kontakt mit den Nutzern.

3.5 Freufi bittet die Nutzer darum, solche Daten die nicht korrekt sind (bspw. andere Nutzer, die sich vorsätzlich mit falschen Daten registriert haben ), dem Freufi-Serviceteam mitzuteilen. Freufi wird sodann eine Prüfung der Daten vornehmen und sich um deren Aktualisierung bzw. Löschung bemühen.

3.6 Vorsätzliche Falscheintragungen, die Verwendung oder Einstellung unzulässiger Inhalte gemäß Ziffer 3.4 und der Missbrauch von Daten haben jeweils den Ausschluss von den Freufi-Diensten zur Folge. Bereits gezahlte Entgelte werden, auch wenn der entsprechende Dienst nicht oder nicht vollständig genutzt wurde, nicht zurückerstattet. Freufi behält sich darüber hinaus die Geltendmachung rechtlicher Schritte vor.

3.7 Freufi behält sich die Löschung nutzergenerierter Inhalte vor. Dies gilt insbesondere für Inhalte, die gegen Rechte Dritter oder gegen Ziffer 3.4 dieser AGB verstoßen. Ebenfalls führt die Veröffentlichung von Kontaktinformationen (insbesondere E-Mail-Adressen, Instant-Messaging-Kontaktdaten und URLs) außerhalb der dafür vorgesehenen Dialogfelder zur Löschung der Informationen bzw. der zur Veröffentlichung verwendeten Medien.

3.8 Ein Nutzer kann jederzeit die Löschung aus der Datenbank beantragen. Hierzu genügt das Absenden einer E-Mail an das Freufi-Serviceteam.

  1. Vertragsschluss, Widerrufsrecht, Kosten

4.1 Die Eintragung ist für den Nutzer kostenlos. Durch eine kostenlose Registrierung erlangt der Nutzer keinen Anspruch, sämtliche bei Freufi hinterlegten Inhalte und Daten kostenfrei einzusehen oder sämtlichen Funktionsumfang kostenfrei nutzen zu können. Freufi behält sich insbesondere vor, bestimmte Inhalte ggf. zurückzuhalten oder nur entgeltlich zur Verfügung zu stellen.

4.2 Preise und Zahlungsmethoden sind in den Internetdialogen des jeweiligen Angebots genannt und beschrieben. Der Nutzer hat insbesondere an verschiedenen Stellen die Möglichkeit, eine kostenfreie Anmeldung durchzuführen.

4.3 Vertragsschluss

4.3.1 Mit Anmeldung des Nutzers kommt zwischen Freufi und dem Nutzer ein unentgeltlicher Nutzungsvertrag zustande. Dieser unentgeltliche Nutzungsvertrag kann von Freufi jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.

4.3.2 Im Anschluss an eine Anmeldung bzw. Aufgabe einer Bestellung schickt Freufi an den Nutzer eine E-Mail, die den Eingang der Anmeldung bei Freufi bestätigt und deren Einzelheiten aufführt. Diese Bestätigung stellt keine Annahme des Angebotes des Nutzers dar, sondern dient lediglich Informationszwecken.

4.4 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Freufi,GbR, Esenser Str. 24, 26603 Aurich, E-Mail: freufifreunde@gmail.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

  1. Gewährleistung und Haftung

5.1 Freufi kann nicht gewährleisten, dass keine durch den Nutzer ggf. ungewollte Kontakte zustande kommen, da jeder registrierte Nutzer, bei einem Abgleich mit dem anderen Nutzer in Kontakt kommen könnte. Eine Haftung für die Folgen ungewollter Kontakte wird ausdrücklich ausgeschlossen.

5.2 Freufi haftet nicht für Fehleingaben und vorsätzliche Falscheingaben bei der Datenerfassung durch einen Nutzer. Freufi gewährleistet auch nicht, dass aufgefundene Kontaktdaten aktuell oder verwertbar sind, wenngleich Freufi diese, bei der Eingabe, mindestens auf Plausibilität hin prüft.

5.3 Freufi übernimmt keine Haftung für Schäden am Computersystem des Nutzers, sofern diese nicht durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von Freufi verursacht wurden.

5.4 Freufi übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit und die Korrektheit der zur Verfügung gestellten Daten.

5.5 Verantwortlichkeit für Inhalte, Daten und/oder Informationen der Nutzer

Freufi übernimmt keine Verantwortung für die von den Nutzern der Freufi-Webseite bereitgestellten Inhalte, Daten und/oder Informationen und macht sich diese Inhalte, Daten und/oder Informationen nicht zu Eigen. Freufi gewährleistet insbesondere nicht, dass die von den Nutzern eingestellten Inhalte und Daten wahr sind, einen bestimmten Zweck erfüllen oder einem solchen Zweck dienen können. Soweit ein Nutzer eine gesetzes- oder vertragswidrige Benutzung der Freufi-Webseite bemerkt, kann er diese jederzeit an info@freufi.de melden.

5.6 Freufi übernimmt keine Haftung für Inhalte von Internetangeboten, die einen Link zu bzw. Informationen über Freufi anbieten.

5.7 Freufi übernimmt keine Haftung für die Verfügbarkeit und die Qualität der zur Verfügung gestellten Daten. Freufi übernimmt ferner keine Haftung für Funktionalitäten auf der Webseite von Freufi.

5.8 Kooperationspartnern gegenüber haftet Freufi außer bei ausdrücklicher Zusicherung von Eigenschaften nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Eine Haftung für mittelbare oder Folgeschäden wird ausgeschlossen.

5.9 Freistellung

Der Nutzer stellt Freufi von sämtlichen Ansprüchen einschließlich Schadensersatzansprüchen frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegen Freufi wegen einer Verletzung ihrer Rechte durch die von dem Nutzer auf der Freufi-Webseite oder Schriftverkehr eingestellten Inhalte, Daten oder Informationen geltend machen.

Der Nutzer stellt Freufi ferner von sämtlichen Ansprüchen einschließlich Schadensersatzansprüchen frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegen Freufi wegen der Verletzung ihrer Rechte durch die Nutzung der Dienste der Freufi -Webseite durch den Nutzer geltend machen. Der Nutzer übernimmt alle Freufi aufgrund einer Verletzung von Rechten Dritter entstehenden angemessenen Kosten, einschließlich der für die Rechtsverteidigung entstehenden angemessenen Kosten. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche von Freufi bleiben unberührt.

Die vorstehenden Pflichten des Nutzers gelten nicht, soweit der Nutzer die betreffende Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat. Werden durch die Inhalte des Nutzers Rechte Dritter verletzt, wird der Nutzer Freufi nach Wahl von Freufi auf Kosten des Nutzers nach Möglichkeit das Recht zur Nutzung der Inhalte verschaffen oder die Inhalte schutzrechtsfrei gestalten. Werden durch die Nutzung der Dienste der Freufi -Webseite durch den Nutzer Rechte Dritter verletzt, wird der Nutzer die vertragswidrige und/oder gesetzwidrige Nutzung nach Aufforderung durch Freufi sofort einstellen.

  1. Systemintegrität

6.1 Der Nutzer ist nicht berechtigt, Mechanismen, Software, Programme oder sonstige Routinen zu verwenden, die die Systeme von Freufi stören könnten. Der Nutzer darf keine Maßnahmen ergreifen, die zu einer unzumutbaren Überbelastung der Systeme führen könnten.

6.2 Die auf der Webseite von Freufi wiedergegebenen Inhalte dürfen ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung der Rechtsinhaber nicht kopiert, weiterverarbeitet, vervielfältigt oder in sonstiger Weise genutzt werden.

  1. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Für alle Vertragsverhältnisse mit Freufi gilt deutsches Recht unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts. Beschwerden und Einwendungen können vom Nutzer schriftlich an

freufifreunde@gmail.com

vertreten durch Dagmar König, Reno Uecker und Sergej Missal

Esenser Str. 24

26603 Aurich

gesandt oder per E-Mail an das Freufi-Serviceteam übermittelt werden.

  1. Schlussbestimmungen

8.1 Der Name Freufi und sämtliche Inhalte dürfen außerhalb des Freufi -Internetangebots nur nach vorheriger Genehmigung durch die Geschäftsleitung von Freufi verwendet werden.

8.2 Freufi behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Wiederherstellung der Ausgewogenheit des Vertragsverhältnisses ohne Zustimmung des Nutzers zu ändern, sofern dies aufgrund technischer, regulatorischer oder rechtlicher Veränderungen, die nach Vertragsschluss eintreten, erforderlich wird. Wesentliche Regelungen des Vertrages, insbesondere solche über Art und Umfang der vereinbarten Leistungen, der Laufzeit und Regelungen zur Kündigung sind von dieser Änderungsbefugnis ausgenommen.

8.3 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

Stand: 01.03.2020

Sie können hier eine PDF-Version der AGB herunterladen: AGB, Stand 01.03.2020

Ein Muster-Widerrufsformular zum Widerruf bei Freufi können Sie hier herunterladen.

Schlichtungsverfahren

Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

Zur alternativen außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten über im Internet abgeschlossene Kauf- und Dienstleistungsverträge zwischen Verbrauchern und Unternehmen hat die Europäische Kommission eine europäische Online-Streitbeilegungsplattform eingerichtet, die hier zu erreichen ist